Wissensplattform zeba

Enormes Besucherinteresse bei der Baufachtagung 2016

Mehr als 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfolgten die zeba (Zukunft Energie Bauen Architektur) 2016. Inhaltlich ging es ums „Bauen fürs Wohnen in der Zukunft“. 2017 gibt es die vierte Auflage der beliebten Fachtagung – Interviews mit Zusatzinfos zu spannenden Vorträgen erscheinen im PASSIVHAUSmagazin/Herbst 2016.

„Bauen fürs Wohnen in der Zukunft“, so lautet der Titel für das hochkarätige Programm, welches die Fachtagung zeba (zukunft, energie, bauen, architektur) im Rahmen der Tiroler Hausbau & Energie Messe am 5. Februar 2016 in Innsbruck bereithielt. Es war die dritte Fachtagung dieser Art, bei der renommierte Experten aus dem In- und Ausland branchenspezifische Vorträge hielten.

Besonders der Architektur-Block am Nachmittag hatte es dabei in sich – ging es doch beim Vortrag des Stuttgarter Architekten Stefan Behnisch um die Frage, ob es nachhaltige Architektur gebe? Sein Vorredner Professor Peter Sapp (querkraft architekten zt gmbh) referierte indes über „kostenbewusstes, ökologisches, nachhaltiges Bauen“ – und genoss enormes Publikumsinteresse. Beeindruckend war auch Keynote-Speaker Professor Franz-Josef Radermacher von der Universität Ulm. Der Vertreter des „Club of Rome“ zeigte anschaulich auf, wie sich Wohlstand und Balance in weltweiter Perspektive verhalten. Die 2-Klassen-Gesellschaft und die so genannte „Brasilianisierung der Welt“ waren nur Teilaspekte, die der sympathische Experte in seinem Vortrag verständlich erklärte.

Weiterlesen …

Fotos: Mag. Maria Köhle

Bauen fürs Wohnen in der Zukunft

zeba 2016 – die größte Fachtagung für Hausbau & Energie in Westösterreich geht in die dritte Runde. Am Freitag, den 5. Februar 2016, werden renommierte Experten aus dem In- und Ausland dem „Bauen fürs Wohnen in der Zukunft“ auf den Grund gehen.

Es ist ein hochkarätiges Programm, welches die Fachtagung im nächsten Jahr ausmachen wird: Unter dem Titel der „zeba“ (zukunft, energie, bauen, architektur) „Bauen fürs Wohnen in der Zukunft“ wird Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Radermacher von der Universität Ulm die Key-Note halten, wenn er „Wohlstand und Balance in weltweiter Perspektive“ beleuchten wird.

Weiterlesen …

Am Beginn der zeba stand die Entscheidung der Congress Messe Innsbruck eine eigenständige Plattform für das gesamte Bauhaupt- und Nebengewerbe zu schaffen.
Die Tiroler Hausbau & Energie Messe Innsbruck ist zum einen auf Bauherren und Sanierer aus ganz Tirol ausgerichtet.
Zudem war es uns jedoch ein Anliegen, Fachbesucher aus allen relevante Berufsgruppen anzusprechen.
Das gelingt durch die zeba als eigenständige aber mit der Messe zeitlich und örtlich verbundene Fachtagung.
Anders als bei Publikumsvorträgen geben hier nicht die Aussteller die Themen und Vortragenden vor, sondern ein Fachbeirat bestehend aus Vertretern der Kammer- West, Energie Tirol, IG Passivhaus, NHT, Landesinnung Bau bzw. SHL und pro:Holz.
In der zweiten Runde ist es unser Ziel, den erfolgreichen „hybriden“ Ansatz von publikumsoffener Fachmesse und Fachtagung weiter auszubauen und die zeba als führenden Branchentreff über Tirols Grenzen hinaus zu festigen.

Neben umfangreicher Wissensübermittlung laden Mittagsbuffet, Eröffnungsabend und ein Messebesuch zum Networking und zur Diskussion mit der ausstellenden Industrie ein.

Wir freuen uns, Sie auf der zeba bzw. der Tiroler Hausbau & Energie Messe Innsbruck begrüßen zu dürfen! Bei Fragen wenden Sie sich bitte jederzeit an unser Projektteam.

Ich wünsche Ihnen inspirierende Vorträge und Diskussionsrunden und ein belebtes Networking!

Herzlichst Ihr

Dipl.-BW (FH) Dir. Christian Mayerhofer
Geschäftsführer CMI